Central America 2011

Event 

Title:
San Pedro, Amberige Caye
When:
08.08.2011 - 08.08.2011
Where:
Belize -
Category:
Central America Diary

Description

Hey Guys.

Heute hatten wir den ersten richtig "schmerzfreien Beach- Tag". Seit wir hier in der Karribik sind, hat uns andauernd die Schulter vom Mark Probleme gemacht, doch langsam haben wir sdie Sache im Griff - und konnten so den Tag hier im "Paradies" so richtig genießen

Mal wieder wurden wir von der berühmten "Urlaubsparadies BAustelle" geweckt, das tat unsere Laune aber nicht zu trügen. Nachdem wir uns in unserem kleinen Apartement direkt am Strand ersteinmal ein leckerers Frühstück gemacht hatten, zogen wir los, "San Pedros" tolle Beach zu erkunden. 

Da ein Strand ja immer zwei Richtungen hat, in die man laufen kann, entschiedene wir uns den Tag wie folgt aufzuteilen. Morgens laufen wir nach Links von unserer Bude aus, am Nachmittagh würden wir dann nach rechts laufen, um auch nichts an diesem tollen Strand zu verpassen. Lange liefen wir Barfuß im Sand entlang, wir kamen an tollen Palmenhainen vorbei, immer wieder unterbrochen von den schönsten Mini Beaches, die man sich denken kann. Postkarten Atmosphäre überall, krumme Palmen und Wassser, das so durchsichtig ist, das man die bunten Fische darin herumschwimmen sehen kann, machten uns Freude und wir fotografierten beide natürlich sehr fleißig.

Als wir nach gut 2 Stunden an der Nordspitze der Küste ankamen, bummeltenn wir auf dem Rückweg gemütlich über die holprige Hauptstreasse (Frontstreet) des Dorfes, vorbei an Gemüsehändlern, Fischwern und Handwerkern.

Unser Mittagessen bereiteten wir uns natürlich wieder preisgünstig in unserem Super Apartement zu, Avocadoasalat mit Tomaten und Zwiebeln wurde von der Simone Fachmännisch zubereitet. Danach lagen wir etwas faul auf unseren Betten herum, einfach nur durchs Paradies laufen kann ganz schön müde machen. Ausserdem wollen wir uns ja immer noch etwas ausruhen, damit die Schulter, mitsamt dem Mark, übermorgen Reisestabil ist, wenn es weiter nach "Placencia" geht.

Nach unserer Siesta ging es dann rechts den Strand runter, wo es mindestens genauso schön war, wie in die andere Richtunh. Wir beobachtetn Seevögel, bestaunten tolle Ausblicke auf das Meer und auch auf die Strände und stapften somit sehr weit immer mit den Füßen fest im Sand.

Auf einem tollen Steeg, in einer Hollywood Film LAndschaft, ließen wir uns nieder und kühlten uns ein bisschen im türkiesen Meer ab. Mark war nun endlich auch zum ersten mal im Stande, das lauwartme Wasser der Karibik zu genießen, und stand bis zum BAuchnabel tieg lange im Meer. Simone schwamm währenddessen lange ihre Runden, JA!! so kann das LEben Spaß machen.

Den frühen Abend ließen wir dann bei einem schönen Sonnenuntergang ausklingen, Simone fütterte kurz noch ein paar  20Kilo Tarpooin Fische mit der Hand, die fast 1 Meter aus dem Wasser sprangen, um den von uns ausgelobten Köder zu erreichen.

Unser Abendessen holten wir uns dann wieder beim Chinesen in der "Backstreet", wie schon beschrieben reicht unser REisebudget gerade mal für Futter aus der letzten Strasse (Naja- es gibt ja auch nur 3 Stück davon auf der Insel).

Abends saßen wir in unserer Bude, konnten durch die offene Tür auf das Meer schauen und bearbeiteten die Bilder der letzten Tage, um endlich mal wieder auf der Homepage "aktuell" zu zeigen, wie schön die Welt doch an manchen Orten ist.

Bilder dazu findet ihr unter dem unten stehenden Link:

http://www.w-365.de/bilder-pics/-central-america-tour/belize-182011-to-open/belize-city-182011/-amberige-caye-782011-to-1082011.html

m+s

P.S: Noch etwas aus aktuellem Anlaß, wir haben versucht, mit dem Wolfgang Heute Morgen ( 9.8.20111- deutsche Zeit um 7.00 Uhr) zu skypen, leider ist die Verbindung hier in "San Pedr" genauso schlecht wie zuvor aus "Caya CAulker", also sorry fürs warten, wird leider nichts mit dem Skype!!! Infos kommen dann per Email

Venue

Venue:
Belize