Central America 2011

Event 

Title:
Sloth´s und Co
When:
23.09.2011 - 23.09.2011
Where:
Costa Rica -
Category:
Central America Diary

Description

Hola AMigos,

Heute stand ein absolutes "Highlight" auf dem Programm, wir wollten zum ersten Mal ein echtes "Two Finger Sloth" sehen. Zwar haben wir schon zweimal schämenhaft ein solches Tier in der Wildnis fotografiert, konnten aber ausser ein paar Haaren, nicht wirklich erkennen, wie das Tier in Wirklichkeit aussah.

Da es hier in "Puerto Viejo" sehr viele "Faultiere", wie man dazu in Deutsch sagt, stand an, sofort auf die Suche zu gehen. Leider erspähten wir zuerst in den Bäumen am Strand keines der Tiere, doch kamen wir bei unserem Spaziergang am Morgen an einem "Animal Rescue Center" vorbei, das sich um bedrohte oder verletzte Tiere des heimischen Urwalds kümmert.

Zwar war der Eintritt etwas happig, 15 Dollar pro Nase  zogen uns die "Eco Typen" aus der Tasche, doch war der Spot der Hammer. Überall hingen "Faultiere" in den Bäumen herum, dazu tollten Affen herum, um uns herum waren alle Vetreter der Schlangenwelt von "Costa Rica" abwesesend. Wir bestaunten auch Handteller große Spinnen, und auch ein "Otzelod" war zum aufpeppeln hier.

Besonders aber waren wir von den "Faultieren" begeistert, die uns ein bisschen an Koala Bären erinnerten. Zwei erwachsenen Tiere und zwei Babys, wurden von uns aus nächster Nähe bewundert. Simone bekam, als sie dem Tier zu nah kam, erstmal gehörig an den Haaren gezogen, die Tiere sind zwar sehr putzig, doch sind die "2 Finger" im Namen des Tiers, in Wirklichkeit 2 feste Krallen, mit dem es einen Menschen leicht verletzten kann.

Lange hielten wir uns bei den "Faultieren" auf, lachten uns über die komischen Posen schlapp, die die "Faultiere" immer wieder aufs neue einnahmen.

Zwischendurch, besuchten wir noch ein "Affen Spiel Zimmer", wo verwaiste Affenbabys großgezogen werden. Auch hier wurde Simone wieder Opfer eines Tierangriffs, ein Mini kleiner Affe biss sich in ihrem Flip Flop fest und ließ sich die nächsten 5 Minuten davon auch nicht mehr abbringen.

Im dem "Spielzimmer" kamen wir den Affen dann sehr nahe, die Knirpse turnten auf uns herum, sprangen wild von Schulter zu Schulter. DIe "süßen" Affen machten den "süßen" Faultieren richtig Konkurenz, welches Tier nun niedlicher ist.

Nun wurde es Zeit für eine ausgedehnte Führung, die uns viele Informationen über die Tierwelt von "Costa Rica" brachte.

Wir bestaunten alle Arten von Giftschlangen, die hier in einer sehr hohen Anzahl vertreten sind. Auch eine Boa schlengelte sich vor uns herum, krasser Gedanke, das so ein Tier im Baum über einem sitzt.

Bevor wir die Farm dann aber wieder verließen, spielten wir noch etwas mit unseren neuen Freunden, den "Faultieren", wir konnten uns gar nicht von den Teiren trennen.

Als die Affen dann in die Affenschule gebracht wurden, und auch die Faultiere nun lernten, wie man sich richtihg in freier Wildbahn in einen Baum hängt, ging es für uns auch wieder weiter, immerhin wollten wir un ja noch an den Traumstrand von "Puerto Viejo" flacken.

Bilder zu unsrem Vormittag bei den "Sloth´s + Co", findet ihr unter dem unten eingefügtem Link:

http://www.w-365.de/bilder-pics/-central-america-tour/costa-rica-1592011-to-open/sloths-co-animal-alstars-of-costa-rica-2392011.html

Nun war der Tag aber noch nicht zu Ende, lange schwammen wir im Meer herum, umso länger - faulenzten wir unter den Palmen am Strand.

Abends gab es dann ein richtg rustikales "Deutsches Abendessen", Bratkartoffeln mit Spiegelein, zauberte uns einen Hauch Heimat hier in die Tropen.

S+m

Venue

Venue:
Costa Rica