Central America 2011

Event 

Title:
Bocas del Torro
When:
25.09.2011 - 25.09.2011
Where:
Panama -
Category:
Central America Diary

Description

Hola Amigos,

ein neuer Tag, ein neues Land!!!

Mal wieder mussten wir ein Land verlassen, um ein Nächstes kennenzulernen. Heute hieß es "Hasta Luego Costa Rica" und "Hola Panama"...

Wie immer, starteten wir unserer Reise sehr früh, zu einem sind da die Temperaturen noch erträglich und zum anderen kommen wir dann noch vor dem Einbruch der Dunkelheit ans Ziel. Man weiß ja nie, wie lange man für eine Strecke braucht, aus 2 Stunden werden schnell mal 20 Stunden. Deswegen ging es Heute wieder früh los, trotzdem wir nur ein paar Hundert Kilometer weit zu reisen hatten.

"Claudia" war so nett, uns von ihrem "Lunatica Hostel", zum Bus zu fahren, wir müssen nochmal ausdrücklich WERBUNG machen, für Ihr süßes kleine Unterkunft. Wir wohnten hier für 22 Dollar abgeschieden vom Party Trouble, mit einem kleinen eigenen Garten vor unsere privaten Terrasse. Dazu noch 1 Zimmer plus Küche, die Bude war echt ne runde Sache. Wer einmal im Leben in "Puorto Viejo" ist, sollte sich unbedingt zum "Lunatica" durchfragen...

Schon nach 5 Minuten saßen wir im Bus nach "Saxiola", dem Grenzort auf "Costa Ricanischer" Seite. Dort wurde schnell ein Kofferträger angeheuert, wir wollten nicht wie schon damals über den "Sambesi River" zu Fuß unsere 80 Kilo über die Grenze tragen. Die Schulterverletzung war dafür eine gute Ausrede, ausserdem wollte der Junge auch nur einen Dollar dafür. Da der Koffer nach fast 7000 Kilometern fast auseinander bricht, war es die einzige Möglichkeit für uns, mit dem Ballast weiter zu kommen. Bevor wir aber über die Grenze spazierten, mussten erstmal alle Ausreisefpormalitäten erledigt werden, was ohne Probleme schnell über die Bühne ging.

Und nun begann der "Grenzgang"!!! Über eine total verrostete alte Eisenbahnbrücke, die nur mit alten, morschen Holzbohlen gedeckt ist. Jeden Schritt hat man das Gefühl einzubrechen, gut das wir nicht noch das Gewicht des Koffers auf dem Rücken hatten. Wir schafften es aber auf die andere Seite des Ufers, um in "Panama" einzureisen.

Auch hier klappte alles sehr gut, bis auf einen übereifrigen Zöllner, den der riesige Koffer wohl angesprochen hat. Schnell hieß es "öffnen" und schon wühlte er zwischen Saftpressen, alten Socken, feuchten Handtüchern und unserer Reiseapotheke herum. DIe Reiseapotheke gefiel im besonders gut, weshalb er sich (wohl als Souvenirs) ein paar "Omeprazol" Tabletten in die Hosentasche steckte. Kein Mensch weiß, was er damit will, sowass hatten wir auch noch nie auf unseren Reisen.

Als der "Grenzdepp" dann auch überstanden war, boardeten wir schnell den nächsten Transport, unser nächstes Zwischenziel hieß "Almirante" wo wir aufs Boot in Richtung "Archepeleo de Bocas de Torro" - oder kurz gesagt "zum Paradies" aufspringen wollten.

Auch das klappte sehr gut, für 5 Dollar waren wir auch schon an Bord. Nun präschte das Speedboot mit einem Höllenzahn an unzählig vielen Trauminseln vorbei, bis wir endlich am Ziel der Reise waren.

"Bocas del Torro", ein Traum Archipeel, mitten in der karibischen See gelegen. Ein Platz, von dem man nie wieder weg fahren will...Aber unser Abenteuer hier beginnt ja erst.

Den Nachmittag ließen wir auf einer kleinen Insel namens "Isla Carenero" ausklingen, zum schlafen ging es dann auf die Hauptinsel, namens "Isla Colon". Die nächsten Tage werden wir nun alle Inseln des Archipels erforschen.
Bilder zu unserem "Grenzgang" von "Costa Rica" nach "Panama", findet ihr unter dem unten eingefügtem Link:
s+m

Venue

Venue:
Panama