Central America 2011

Event 

Title:
Aloutta Lodge
When:
03.10.2011 - 03.10.2011
Where:
Panama -
Category:
Central America Diary

Description

Hola Amigos,

der heutige Tag begann mit einem "Brüllkonzert" der ganz besonderen Art. Da unsere Affenfreunde aus der Familie der Brüllaffen sind, wurden wir schon um 5.00 Uhr von ohrenbetäubendem Krach geweckt. Genau den Baum über unserer Dschungel Hütte hatten sich die Tiere ausgesucht, um - wie es ihnen die Natur beschert hat, den Tag mit lautem "OOOOHHHHCK" lauten zu bergüßen. 

Wir schauten verschlafen aus der Hütte und traten sofort in den ersten Haufen Affenkot, den es gehört sich wohl für einen echten Brüllaffen, während des Brüllens auch gehörig zu kacken!

Da machte uns aber nichts, immerhin woillten wir ja den "Thrill", mit den Tieren in "IHRER" Umgebung zusammen zu leben, wischten uns die Füße sauber und machten uns auf zum "Lodge Deck", wo auch schon "Google", Macy", "Jack", "Novy", "Kiki" und der etwas "zu wilde" "Cat" auf uns warteten. Wir schafften es dann nichtmal, uns Frühstück zuzubereiten, es war einfach zu schön, mit den Tieren zu spielen, da konnte man sich einfach nicht von den Tieren trennen, um Orangen für einen Saft auszupressen. Gott sein Dank fasste sich "Michelle" ein Herz und bereitet uns ein Frühstück zu, das uns dann aber die Affen leider wieder von der Gabel stibitzen.

Die weitern 4 Stunden bewegten wir uns dan nichtmehr von der Stelle, lagen auf dem warmen Holzbrettern des "Lodge Decks" und verwandelten uns dabei fast auch schon zu Affen. Als Mark irgendwann zum Duschen ging ( Da es in der Lodge ja keine Strom gibt kann man nur kalt duschen), wich ihm erst "Macy" sammt "Baby Jack"  und später auch "Cat" nicht von den Fersen, was Duschen unmöglich machte. Erst musste Simone die Tiere von der Dusche weg locken, erst dann konnte Mark sich in dem bitter kaltem Wasser waschen.

Leider mussten wir die Lodge Heute schon wieder verlassen, wollten wir genug Zeit haben, unseren Plan, den wor uns für "Panama City" gamacht haben auch abzuarbeiten, es hieß also, das es sich bald mit den Affen ausgekuschelt hatte. Die letzte Stunde wurde dann für den Abschied genutzt, toll waren die letzten 3 Tage, die wir in der "Aloutta Lodge" verbringen durften. Wir hatten eine tolle Zeit im Dschungel, ohne Strom, dreckig bis zum Hals von Affenkot und matschigen Wegen. Wir mussten Bäche durchqueren, um Morgens zum Frühstück zu kommen, waschen durften wir uns mit aus Pflanzen gewonnenem Shampoo, Nachts schliefen wir in einer offenen Hütte, die direkt in den Urwald gebaut war. Doch das alles hatten wir gerne in Kauf genommen, einmal im Leben wie die Tierforscher unter artgerechten Bedingungen mit einer Affenfamilie zusammen zu leben.

"Steve" und "Michelle" waren dann so nett, uns mitsamnt unseres Übergepäcks nach "David" zu bringen, damit wir den 14.00 Uhr Bus in Richtung Panama City auch erreichen konnten. Am "Terminal de Busses" verabschiedeten wir uns herzlich, es war wirklich sowas wie eine Freundschaft in den letzten 3 Tagen zwischen uns allen entstanden. Hoffentlich sieht man sich, wo auch immer in der Welt, irgendwann mal wieder...

Die nächsten 8 Stunden saßen wir dann, auf unserer letzten "großen Fahrt" im Bus, träumten dabei mit offenen Augen von den Erlebnissen der letzten 3 Tage. Wir haben zwar schon fast 90 Länder bereist, dabei eine Menge tolle Sachen erlebt, doch war die Zeit mit den Affen eines der tollsten Erlebnisse, das wir je gemacht haben.

Um 22.0 Uhr kamen wir dann in "Panama City" an und wurden sofort in die Realität zurück gebracht. Wir hatten uns, für unseren letzten Stop, nochmal eine richtige "Assi Bude" ausgesucht, die wir aber, so besschlossen wir sofort,. Morgen früh direkt wieder verlassen werden.

Bilder zu unserem "Last Day with the Monkeys", findet ihr unter dem unten eingefügtem Link:

http://www.w-365.de/bilder-pics/-central-america-tour/panama-2592011-to-open/living-with-monkeys-in-the-jungle-at-aloutta-lodge-part-two-3192011-to-3102011.html

s+m

Venue

Venue:
Panama