Worldtour 2013 - 2014

Event 

Title:
From Ambositra to Ranomafana
When:
09.09.2013 - 09.09.2013
Where:
Madagascar -
Category:
Diary Worldtour 2

Description

Salama,

nach einer kurzen Nacht in unserem schicken kleinem Holzhaus, ging es Heute sehr früh los, wollten wir doch am Abend im Urwald National Park "Ranomafana" ankommen.

Trotzdem nahmen wir uns aber die Zeit, eine der Kunsthandwerksfabriken zu besuchen, wo in unglaublicher Feinarbeit ein Handwerk ausgeübt wird, welches schon seit Generationen immer wieder weiter vererbt wird. Nach der Darbietung einer alten Mannes mit verschrumpelten Händen bekamen wir auch gleich ein kleines Geschenk als Kostprobe, ein geschnitzes Herz sollte für die nächsten Wochen hier unser Glücksbringer sein.

Nun ging es aber auf die "Gasse", es wurde eine sehr abenteurliche Fahrt. Die Strassen wir in Madagaskar sind in einem katastrophalen Zusastand, unser neuer Freund Heary hatte alle Hände voll zu tun, unseren Mammut Jeep um die unzähligen Schlaglöcher zu lenken.

Immer wieder wird man auf der Fahrbahn von Kinder anghalten, welche für das schließen der Schlaglöcher ihr "Trinkgeld" einforden... Und das mit vollem Körpereinsatz und mit einem beherzten Sprung vor das Fahrzeug.

Wir lernten schnell dfas man eine solche Zeche nicht nur mit Geld, sondern auch mit leeren Wasser Flaschen zahlen kann, denn diese werden von den Familien gebraucht um Wasser vom Brunnen zum Haus zu transpoirtieren oder sonstige lebensnotwendige Flüssigkeiten darin zu transportieren.

Und da hier in Madagskar  die Menschen sehr arm sind, bedeutet der Bestitz einer Wasserflasche schon so manches. Krass, wir werfen so etwas einfach nur arglos in die Mültonne.

Um den Kids noch weiter zu helfen, spiekten wir die Flaschen mit Kugelschreiben (ganz einfach, Deckel auf- Stift rein- Deckel wieder zu), damit sie einen weitern Mehrwert beim ergaunern der Flaschen haben. Sie können die Stifte in der Schule benutzen als "school pen".

Nach langer beschwerlicher Fahrt über kurvige Strassen, kamen wir am Nachmittag in "Ranomafana" an, was soviel wie "Heißes Wasser" beduetet. Und in diese stiegen auch zugleich. Im örtlichen Thermalpool, zusammen mit den Locals, wurde geplanscht und sich auf das morgige Dschungel Trekking vorbereitet, welches wir nach dem baden mit unserem Guide organisierten.

Während MArk die Verhandlungen führte, gönnte sich die liebe Simone ihre erste Massage!

Bilder zum Tag findet ihr unter dem unten stehenden Link:

http://www.w-365.de/bilder-pics/-weltreise-number-2/-africa-september-2013-to-december-2013/-madagascar-5-september-2013-to-510-october-2013/on-the-way-from-ambositra-to-ranomafana-by-4x4-wd-992013.html

Veluma,


Mark und Simone

Venue

Venue:
Madagascar