Worldtour 2013 - 2014

Event 

Title:
Isalo National Park
When:
14.09.2013 - 14.09.2013
Where:
Madagascar -
Category:
Diary Worldtour 2

Description

Salama,

wer kam eigentlich auf die Irre Idee, erst einen Berg Im "Andringitra NP" zu besteigen und am nächsten Tag gleich einen ganzen Canyon im "Isalo NP" zu durchlaufen? Prügeln sollte man den lieben Mark.

Aber von beginn an:

Wir kamen gestern erst Spät in Isalo an, trotzdem wurde schon um 6.00 Uhr aufgestanden, es stand der berühmteste National Park von Madagaskar auf dem Programm.

Wir frühstückten, Heary brachte uns zum EIngang und los ging es.

Wir kletterten in eine unglaubliche Felslandschaft, welche aussieht, als hätte man sich in den Grand Canyon im Westen der USA gebeamt. Oben angekommen, wanderten wir stundelang durch eine Wüsten Landschaft, trocken wie Staub in 30 Grad Hitze.

Mitten in diese menschenverachtenden Umwelt, stellte sich plötzlich eine Oase ein, wie man sie sich in seinen Träumen nicht vorstellen kann. Wir ließen uns nicht zweimal bitten und sprangen in das eiskalte Wasser, der Palmen bewachsenen Oase.

Nachdem wir abgekühlt waren, gimg es weiter durch den Canyon, leider immer weiter bergauf! UFF, und das nach Gestern. Aber keine Angst, es wurde noch schlimmer. Nun ging es wahlweise Bergauf und wieder Bergab, und das über Steinstufen die Teilweise bis zu 50 Zentimetern hoch waren. Und das schlappe 5 Kilometer lang.

Aber auch dieser beschertliche Weg war mal zu Ende, wir kamen im Camp an, welches die Hälfte unseres Weges im National Parkl bedeutete. Dort konnten wir mal wieder verschieden Lemurenarten bewundern, die fröhlich in den trockenen Ästen der Wüstenlandschaft herumkletterten.

Als wir von der Pause gestärkt waren ging es zu Teil zwei der Wanderung, ein Flußbett wurde durchwandert, das an den Seiten hunderte Meter nach Oben in Klippen verließ. Wir liefen nun auf dem Boden des Canyony, in der malagassischen Ausgabe des Colorado Rivers. Toll, aber sehr, sehr anstrengend.

Doch auch hier wurden wir wieder belohnt, am Ende des Flußbettes kamen wir zu einem Wasserfall, in dem wir schwimmen konnten. Und dieser Ort war noch paradiscischer, als der vorherige!

Blaues Wasser, in einer Grotte in der ein Wasserfall fiel, über uns wuchertem die Bäume, der Ort hätte nicht schöner sein können. Um uns das beschreiben weiter zu ersparen, checkt die Bilder in der Gallerie, man kann gar nicht mit Worten beascheiben wie toll dieser Ort war.

http://www.w-365.de/bilder-pics/-weltreise-number-2/-africa-september-2013-to-december-2013/-madagascar-5-september-2013-to-510-october-2013/isalo-gran-canyon-national-park-1492013.html

Veluma,

Mark und Simone

Venue

Venue:
Madagascar