Worldtour 2013 - 2014

Event 

Title:
From Andasibe to Tana
When:
03.10.2013 - 03.10.2013
Where:
Madagascar -
Category:
Diary Worldtour 2

Description

Salama,

Tag der Einheit? So ein Quatsch... Für uns war Heute Tag der Heimkehr in die Zivilisation!

24 Stunden am Stück Strom, endlich mal nach 4 Wochen, die stinkige Wäsche waschen, unsere Wunden versorgen, dazu mal was anderes Essen als gebratenes Zebu! Kurz gesagt:" Auf geht es nach TANA!!!

Aber dafür mussten die letzten 140 Kilometer, von den insgesamt 4681 Kilometern, die wir in einem Monat hier in Madagaskar mit dem guten Hery zurückgelegt haben, bewältigt werden.

Aber von Beginn an:

Maries bekannter Bananenkuchen, der mir ja bekannterweise schon mein Geburtstagsfrühstück vor einer Woche versüßt hat, stand schon bereit, als wir von den Indri Indri Rufen aus dem Urwald in Maries Pension geweckt wurden. Es regnete Immer noch und es war sehr kalt, deswegen wurde zum ersten Mal seit 4 Wochen wieder mal ne lange Hose ausgepackt, der Vorbote der Zivilisation also.

Nach dem Frühstück fuhren wir los, haben wir doch noch einiges organisatorische in Tana zu erledigen und müssen deswegen ohne Zeit zu verlieren dort hin.

Simone muss ihre Diplomprüfung vorbereiten, die weiterreiose muss organisiert und gebucht werden, dazu muss die Homepage aktuallisiert werden (was ich mit dem Schreiben des 8. !!! Tagesbericht soeben gerade mache). Auf der Fahrt nach Tana wurden wir etwas schwermütig, verließen wir doch die wildniss von Madagaskar, die uns in den letzten 28 Tagen so ein tolles und aufregendes Leben beschert hat. Wir waren in Dschungeln, sind Berge bestiegen, Canyons durchwandert, haben 16 Lemurenarten gesehen, dazu Wildkatzen, riesige Ratten und Insekten und Spinnen, sowie Schlangen, die man sonst lieber nicht treffen will.

Dazu haben wir ein tolles Land mit tollen Leuten kennen - und lieben gelernt, dau Freundschaften geschlossen, kurz gesagt, haben wir uns beide in Madagaskar verliebt. Dieses Land hat- und wird es auch in Zukunft nicht leicht haben, und wir bleiben am Ball, beobachten die Entwicklung und halten Kontakt mit unseren neuen Freunden.

Nun aber zurück zum Tag:

Mittags kamen wir dann in Tana an, wo Simone, in Personalunion als Zimmer Organisatorin und Wochenchefin, ein feines, moderens Hotel, mit "HIGHSPEED INTERNET" besorgte, wo wir nun in den nächsten 2 Tagen alles vorbereiten werden, um die liebe Kate und den Albert ordentlich, ausgeschlafen, gesund und vor allem sauber zu treffen.

Ach ja, ein Malaria Test wurde auch noch gemacht: Negativ! Sind wir beide sehr gebeutelt, Simone aktuell auch etwas krank!

Wildes, raues Madagaskar, du hast uns viel gegeben die letzten Wochen, aber auch eine Menge Kraft gekostet.

We love it!

Mark und Simone

P.S.:

Wir werden Heute und Morgen ab 21.00 uhr Deutsche Zeit im Skype sein, wenn jemand (überhaupt) die Berichte liest, kann er uns live via Skype treffen)

 

Venue

Venue:
Madagascar