Worldtour 2013 - 2014

Event 

Title:
Drive Thru´Caprivi Zipfel
When:
16.10.2013 - 16.10.2013
Where:
Namibia -
Category:
Diary Worldtour 2

Description

Jambo,

heute ging es endlich in Richtung "Afrika", besser gesagt in das Afrika, was man sich vorstellt wenn man an den schwarzen Kontinent denkt.

Kaum waren wir in Ricvhtung Caprivi Zpfel unterwegs, änderte sich schlagartig die Natur, es wurde heißer und heißer. Dazu waren die Straßen von Elefantenherden gesäumt.

Kinder spielten am Straßenrand, direkt neben der Fahrbahn waren Strohbedeckte Rundhütten wie an einer Perlenkette aneinander gereiht.

Wir hatten uns ein stolzes Pensum gesetzt, so nah wie möglich wollten wir an die Grenze nach Botswana kommen, das waren schlappe 780 Kilometer, die zu bewältigen waren.

Um 8.00 Uhr fuhren wir bei Omi "zum Potjes" los, über Otavi ging es weiter nach Rundu, wo der eigentliche Caprivi Zipfel begann. Dort überquerten wir den Kavango Fluß, natürlich bestaunte der liebe Albert die Brück über diesen bekannten Fluß. es war Ehrensache, das alle dann "per Pedes" den Weg über die Brücke antraten.

Im Anschluß durchquerten wir das Tor zum "Babwata National Park", unsere Fahrt an die Grenze nach Botswana sollte uns quer durch diesen berühmten Nationalpark führen.

Nun reihten sich "Elephants Crossing" Schilder aneinander, erst dachten wir das das "ein wenig übertrieben war", doch später sahen wir eine Elefanten Herde nach der Anderen.

In einer unserre Pausen schauten wir dann noch "nach Angola", paralell zu unserre Fahrt liegt die Namibisch- Angolanische Grezne.

Nach 10 Stunden Fahrt und sehr kurz vor der Abenddämmerung, fanden wir eine Bude für die Nacht, was sich als nicht so leicht rausstellte.

Wir wurden dann mit einem "Truck Stop Namibian Style" belohnt, eine Homie Puff Bude mit obergroßen Kondom Vorräten auf den Zimmern.

Für nur 10 Euro die Nacht pro Zimmer sparten wir somit aber und keiner beschwerte sich über die Wahl der Behausung für die Nacht.

Zum Tagesabschluß wurde dann ein Abendbrot auf einem alten Bügelbrett als Tischerstaz eingenommen, Albert legte hierbei einen astreinen Abgang mit einem eingekrachteten Palstikstuhl hin.

m+sk+a

 

 

Venue

Venue:
Namibia