Worldtour 2014 - 2015

Event 

Title:
Chengdu - Leshan - Emai Shan
When:
07.09.2014 - 07.09.2014
Where:
China -
Category:
Worldtour 2014 bis 2015

Description

Zai Jen,

leider ging der heutige Tag genauso los, wie der letzte Tag geendet hatte. Zu mindest im Bezug auf "Essen".

Wir hatten zwar mit dem Jintong Hotel was das Zimmer betraf eine gute Wahl getroffen, doch wurden wir im Frühstücksraum sofort wieder auf chinesischen Boden zurück geholt! Das Zimmer hatte Western Style, das Frühstück war aber leider "Alles war fliegt und kriecht".

Wir hätten aus verschiedenen Reispampen wählen können, oder wahlweise aus Gemüsesorten, die selbst wir vorher noch nie gesehen haben. Dazu gab es braune Eier, wo wir nicht sicher waren, ob sie nun braun wegen des Alters waren, oder der Art der Zubereitung. Um es kurz zu machen, es gab mal wieder Pok Choi, diesmal umrandet mit Erdnüssen. Dazu eine lauwarem Schale mit verdünnter Sojamilch.

Als wir all´diese Köstlichkeiten runter gewürgt hatten, trafen wir in der Lobby unsere Host "Ling", die uns die folgenden 2 Tage begleiten würde. Auch unseren Fahrer Herr Zang lernten wir kennen, der sich später noch als Reinkarnation aus einer Mischung von Michael Schumacher und Ralley Joe entpuppte.

Gemeinsam ging es los in Richtung "Leshan", wofür wir 3 Stunden brauchten (trotz des Fahrstils von Herr Zang :-))

Auf dem Weg dorthin holten wir noch unser Tibet Permit bei der Behörde ab, welches uns zu besorgen so viel Arbeit, Schweiß und Sorgen bereitet hatte! Wir hatten es jetzt also selbst in den Händen!!!

In Leshan eingeroffen machten wir Lunch, was mit der Hilfe von Ling einfacher war als die Male zuvor, als wir uns alleine durch den China Spach Jungle kämpfen mussten.  Nach dem Lunch boardeten wir dann ein Ausflugsboot, das uns mit geschätzen 99.000 Chinesen zum "Sitting Buddha" von "Leshan" brachte, der übrigens der Größte seiner Art in der Welt ist mit 79 Metern. Dazu noch Unesco Welt Kultur Erbe.

Als der Buddha besichtigt war, ging es weiter nach "Emai Shan", wo ein weiters Highlight und auch Unesco Weltkulturerbe auf uns wartete. Der heilige Berg von Emai Shan sollte gleich am nächsten Morgen bestiegen werden, dafür checkten wir in das "Teddy Bär" Hotel ein, welches sich wieder als gute Wahl entpuppte.

Den Abend ließen wir mit einem Spaziergang zum Fouhu Tempel ausklingen, einem wunderschönen Nonnenkloster!

Danach gab es noch ein feines Abendessen, Chicken in Pflaumenpampe, die uns beide sehr an den Grafschaftler Goldsaft vom Tengelmann erinnerte. Die Panade aus Bohnen Mehr war dazu genauso köstlich.

Bilder zu dem Bericht findet ihr unter dem unten eingefügtem Link:

http://www.w-365.de/bilder-pics/a-new-worldtour-number-three-392014-to-1552015/china-692014-to-992014/leshan-792014.html

UND:

http://www.w-365.de/bilder-pics/a-new-worldtour-number-three-392014-to-1552015/china-692014-to-992014/emai-shan-892014/fouhu-tempel-892014.html

m+s

Venue

Venue:
China