Worldtour 2010 - 2011

Event 

Varanasi
Title:
Varanasi
When:
07.04.2010 - 07.04.2010
Where:
India -
Category:
Worldtour Diary

Description

Namaste,

"endlich mal wieder in Varanasi", das waren unsere ersten Gedanken, als wir am Bahnhof nach der langen Zugfahrt ausgestiegen sind.

Die wohl spannenste Stadt Indiens, die aelteste, dauerhaft bewohnte Stadt der Welt, hat es uns seit unserem letzten Indien Trip im Jahre 2003 einfach angetan.

Ein Platz an dem Buddha vor 2600 Jahren das Rad der Lehre zu spinnen begann und Shiva seinem Sohn Ganesha am Ghat am Gangesufer den Kopf abgerissen hat (der Spaeter mit dem Elefantenkpopf ersetzt wurde).

Dazu der heilige Fluss "Ganga" an dem rund um die Uhr Tote verbrannt werden, um den direkten Weg ins Nirvana zu nehmen.

Unser erster Weg fuehrte uns zum Ganges, in die quirrlige Altstadt, die nur getrennt von den heiligen Tempeln, direkt am Ganges entlang lauft. Nachdem wir die Ghats entlangspaziert sind und die lebendige Mischung aus "Orange gekleideten" Saddhu Babas, grossen Pilgergruppen , wild verzeckten Hippies und tausenden von Schleppern genossen haben, sind wir auf einen alten, klapprigen Kahn und sind den Ganges entlangeschippert.

Vor unsere Augen spielten sich unglaubliche Szenen ab. Am Burning Ghat brannten zeitweise 10  Totenfeuer gleichzeitig, daneben kochte eine Mutter Chai fuer Ihr Kind mit dem selben Wasser was Sie nur 1 Meter neben der Stelle aus dem Ganges geholt hat, wo gerade noch der brennende Fuss eines  Toten hineingeschmissen wurde. Zwischendurch suchten Kuehe in den Resten nach Essbaren und die Totenwaechter suchten in der Asche nach noch vorhandendem Schmuck der soeben bestatteten.

Weiter den Ganges entlang medetierte unzaehlige Jogis, Chaiwallahs versuchten lauthals ihren Chai an den Mann zu bringen und die Tempel aus 3000 Jahren Geschichte standen teilweise halb versunken im schlammigen Gnges Wasser.

Auf unseren alten Barke haben wir dann den Sonnenuntergang genossen, fasziniert von den Dingen, die sich vor unseren Augen abspielten.

m+s

 

Venue

Venue:
India